Der digitale mitwachsende Maßanzug für das Verteilnetz

Die erste aufeinander abgestimmte Systemlösung für Hard- und Software. Von der Ortsnetzstation bis zur Netzleitwarte wirtschaftlich, effizient und zukunftsorientiert digitalisieren.

Mitentwickelt von Verteilnetzbetreibern für Verteilnetzbetreiber.

Fragen Sie uns jetzt an

Unser GridCal-System wurde mit dem begehrten Solar Impulse Label ausgezeichnet und gehört jetzt zu den TOP 1000 Lösungen! Das Label der SOLAR IMPULSE FOUNDATION ist eine Auszeichnung für umweltfreundliche und profitable Lösungen. Das von unabhängigen Experten bewertete Label dient als glaubwürdiger Qualitätsindikator für Entscheidungsträger in Unternehmen und Regierungen. Ziel ist es neue Technologien und Produkte auf den Markt zu bringen und deren Implementierung zu beschleunigen.

Ihr Weg zum digitalen Verteilnetz

Bisher mussten zur Stationsdigitalisierung zahlreiche Einzelkomponenten erworben und aufwändig vor Ort zusammengefügt und in Betrieb genommen werden. Eine wirtschaftliche Digitalisierung in der Fläche war so bisher nicht möglich. Die GridCal Komponenten schaffen untereinander Synergieeffekte und erlauben es durch den modularen und skalierbaren Ansatz verschiedene Netzstationen wirtschaftlich auszurüsten. Das Preis / Leistungsverhältnis sowie Montage- und Betriebsprozesse konnten so über Jahre im Feld unter Realbedingungen optimiert werden. GridCal setzt dabei zusätzlich auf Open Source Software und etablierte Hardware, womit das Risiko einer Abhängigkeit von Cloudsystemen oder proprietärer Hardware vermieden wird.

Was kann GridCal?

In der Zentrale unterstützt Sie der GridCal Operator beim Zusammentragen aller essenziellen Informationen der einzelnen Netz-Zellen. Die hochaufgelösten Rohdaten verbleiben in der Ortsnetzstation.

Mit GridCal tauschen Sie Abschätzungen und Annahmen gegen echtes Wissen auf Basis von realen Messdaten.

GridCal unterstützt Sie auf Ihrem Weg zur wirtschaftlichen und effizienten Digitalisierung Ihres Verteilnetzes. Das Geheimnis liegt in der Kombination von dezentralen und zentralen Komponenten, die das Beste aus beiden Welten für Sie bereitstellen.

Dezentral bildet der GridCal Node in der Netzstation, zusammen mit dem Ortsnetz, eine einzelne Zelle die unabhängig von der Zentrale agiert.

In jeder Zelle werden dafür…

  • fortlaufend alle wichtigen Informationen hochauflösend erfasst, sinnvoll verarbeitet, ausgewertet und für den Abruf On-Demand vorgehalten.

  • unterschiedliche Anforderungen der Mitarbeiter an die Netzinformationen individuell aufbereitet und per Web-Browser dargestellt.

  • die Netze zeitgleich simuliert, überwacht und Teilnehmer im Netz in Echtzeit gesteuert.

Verteilnetz digital

Flexibel & sicher:

  • Starten Sie sofort und erhalten Sie Ergebnisse bereits am ersten Tag bei höchster Sicherheit.

  • Hard- und Softwarekomponenten können für jede Station individuell ausgewählt werden.

  • Egal was noch kommt, mit einem Softwareupdate sind Sie immer gerüstet.

  • Binden Sie die Netzleitwarten jederzeit ein sobald alle wichtigen Abstimmungsprozesse erfolgt sind.

Effizient:

  • Dezentrale Aufgaben noch in der Netzstation dezentral lösen.

  • Übertragen Sie nur Informationen, die auch benötigt werden.

  • Jede Station wird gemäß des zellularen Ansatzes zu einer autonomen Einheit.

  • Schonen Sie ihre Mobilfunk- und IT-Ressourcen.

  • Power Quality Analysen nach DIN EN 50160

Skalierbar:

  • Mit dem GridCal Operator orchestrieren Sie hunderte oder tausende digitalisierte Stationen von einem Ort.

  • Behalten Sie mit dem GridCal Operator den digitalen Zwilling ihres Verteilnetzes und alle wichtigen Informationen im Blick.

  • Reduzieren Sie durch den Einsatz diverser Assistenzsysteme den Zeitaufwand für datenbasierte Entscheidungen drastisch.

Systemlösung aus einer Hand

Vorteile von GridCal

  • Nutzbar für alle Netzbetreiber in jeder Stufe der Digitalisierung

  • 100 % Datenhoheit von der ersten Minute. Ihr Netz, Ihre Daten!

  • Sicher, flexibel und skalierbar

  • Geräteunabhängigkeit durch den Einsatz von modernen Webtechnologien

  • Keine Abhängigkeit von Cloudsystemen oder proprietärer Hardware

  • Sofort mehr Transparenz im Verteilnetz
  • Mehr Verlässlichkeit durch mehr Messdaten

  • Erhöhung der Netzanschlusskapazitäten durch Steuern der Netzteilnehmer

  • Schnelle Fehleranalyse

  • Vereinfachte und schnellere Anschlussprüfungen

  • Vermeidung von Netzausbaumaßnahmen

  • Prozesse wie Redispatch 2.0 unterstützen

  • Aufbau einer Weitbereichsregelung